Prinz Albrecht von Preußen – Herbstapfel

Synonyme: ‚Albrechtsapfel‘, ‚Albrechtapfel‘, ‚Prinz Albrecht‘

Der ‚Albrechtsapfel‘ wurde 1865 vom Hofgärtner C. Braun im Schloss Kamenz bei Glatz aus einer freien Abblüte von ‚Kaiser Alexander‘ gewonnen. Diese Sorte zeichnet sich durch ihre hohe Robustheit und eine gute Frosthärt aus. Auch an den Standort stellt ‚Prinz Albrecht‘ keine besonderen Ansprüche. Sie kann überhall angebaut werden und ist daher eine Ideale Liebhabersorte.


Aussehen und Geschmack
mittelgroß bis groß, hell bis dunkelrote Deckfarbe, süßsäuerlicher Geschmack, mit leichtem Aroma

Reife
Pflückreife Ende September bis Anfang Oktober, Genussreife Oktober bis Anfang Januar

Verwendung
Liebhabersorte, für Streuobstwiesen und Erwerbsanbau, zur Verarbeitung und Frischverzehr

Wuchs
mittelstark, aufrecht, Hoher Besatz an Seitenästen und Fruchtholz,wenig Schorf und Mehltau, sehr gesund


Befruchtersorten
‚Goldparmäne‘, ‚Croncels‘, ‚James Grieve‘, ‚Golden Delicious‘,

Kommentare sind geschlossen.