Helios – Sommerapfel

Der Sommerapfel Helios entstand aus freier Abblüte von ‚Geheimrat Dr. Oldenburg‘. Gezüchtet wurde er durch Martin Schmidt und Murawski im Institut für Acker- und Pflanzenbau Müncheberg. Seit 1969 befindet er sich im Handel.


Aussehen und Geschmack
mittelgroße Früchte, rundlich, gleichmäßig, glatte Schale mit gelber Grundfarbe, Deckfarbe über die ganze Frucht orangerote unterbrochene Streifen, zart süßsäuerlich, fein aromatisch

Reife
Ab Anfang August pflück- und genussreif, sofort verzehrbar ca. 3 Wochen lagerfähig (zwischen ‚Klarapfel‘ und ‚James Grieve‘)

Verwendung
Tafelapfel, Frischverzehr, häusliche und industrielle Verarbeitung

Wuchs
mittelstarker Wuchs, im Alter schwächer, wenig Beastung, nährstoffreiche Böden werden bevorzugt


Befruchtersorten
‚Alkmene‘, ‚Carola‘, ‚James Grieve‘, ‚Idared‘, ‚Auralia‘, ‚Clivia‘, ‚Golden Delicious‘

Kommentare sind geschlossen.